Golf Etikette im Überblick

Die Etikette im Golfsport ist für jeden Spieler Sobald Sie die Leidenschaft für den Golfsport gepackt hat, stellt sich die Frage nach einer passenden Golfausrüstung. In dieser Kategorie möchten wir Ihnen einen Überblick über die einzelnen Ausrüstungsgegenstände geben.

Spirit of the Game – Sicherheit – Rücksichtnahme – Etikette auf dem Grün – Dokumentation Schlagzahl – Spieltempo

Ball verloren / Provisorischer Ball – Zeitlimit Ballsuche – Vorrecht auf dem Golfplatz – Schonung des Golfplatzes

Was ist unter Spirit of the Game zu verstehen?

Überwiegend wird Golf ohne Schiedsrichter gespielt, das heißt, das ehrliche Bemühen und die Rücksichtnahme des einzelnen Spielers bilden die Grundlage für den „wahren Geist des Golfspiels“. Dementsprechend sollte jeder Spieler diszipliniert, ehrlich und höflich dem Golfsport nachgehen.

Sicherheit auf dem Golfplatz

Die Sicherheit von Ihnen, aber auch von anderen Golfspielern ist von entscheidender Bedeutung. Stellen Sie zu jeder Zeit sicher, dass niemand von Ihrem Schläger, Ball oder sonstigen Gegenständen (Steine, Zweige, etc.) während des Schlages oder Übungsschwung verletzt werden kann.

Spielen Sie erst weiter, wenn die Spieler vor Ihnen außer Reichweite sind. Achten Sie auch auf Platzarbeiter in Ihrer Nähe.

Falls ein Ball von Ihnen doch in eine Richtung fliegt, in welcher jemand getroffen werden kann, müssen Sie sofort einen Warnschrei tätigen. Der übliche Warnruf lautet „FORE“.

Schwingen Sie Ihren Schläger nie in die Richtung von anderen Spielern. Neben Steinen könnte sich auch der Schlägerkopf lösen und erhebliche Verletzungen verursachen.

Sollten Sie diese Sicherheitsregeln nicht beachten, kann dies zur sofortigen Disqualifikation führen.

Rücksicht auf andere Spieler

Vermeiden Sie während dem Golfspiel alles, was andere Spieler stören oder ablenken könnte. Das können laute Gespräche oder Geräusche sein. Das Telefonieren ist nicht gänzlich verboten, darf aber niemanden stören.  Beispiel: Ist ein Klingelton zu hören, während ein Spieler seinen Ball anspricht, kann dies zur Disqualifikation des Smartphone-Besitzers führen. Smartphone einfach lautlos stellen. Während der Schlagvorbereitung sollten Sie den Mitspieler auch nicht durch unnötige Bewegungen verunsichern.

Was ist auf dem Grün zu beachten?

Spieler sollten auf dem Grün darauf achten, dass sie nicht auf oder zu nahe an der Puttlinie eines anderen Spielers stehen. Auch der eigene Schatten sollte nicht auf die Puttlinie des Mitspielers fallen. Nach Beendigung des Lochs müssen Sie zügig das Grün verlassen, um die Spielbahn für die Spieler hinter Ihnen freizugeben. Die Etikette auf dem Grün ist sehr wichtig, deshalb haben wir hierzu 3 Videos für Sie erstellt.

Dokumentation der Schlagzahlen

Als Zähler sind Sie für die Schlagzahl eines Mitspielers verantwortlich. Falls Sie sich unsicher bei der genauen Schlagzahl sind, gleichen Sie bitte die Ergebnisse auf dem Weg zum nächsten Loch ab und nicht während dem aktiven Spielvorgang.

Spieltempo

Generell gilt, Sie müssen ein zügiges Spieltempo einhalten sowie Anschluss an die Spieler vor Ihnen halten. Wichtig: die Spielleitung kann Richtlinien für die Spielgeschwindigkeit aufstellen, an welche sich alle Spieler halten müssen. Wird deutlich, dass die Spielergruppe hinter Ihnen schneller spielen kann, müssen Sie dieser das Durchspielen ermöglichen.

Auf den Schlag vorbereitet sein

Jeder Golfspieler muss bereit sein, den nächsten Schlag unmittelbar auszuführen. Sobald Sie in der Nähe vom Grün sind, stellen Sie bitte Ihre Golftasche an einer Stelle ab, von welcher aus sie möglichst schnell auf dem Grün sowie am nächsten Abschlag sind.

Wann sollten Sie einen „provisorischen Ball“ spielen?

Wenn ein Spieler der Meinung ist, dass sein Ball außerhalb eines Wasserhindernisses oder im Aus sein könnte, sollte er einen sog. provisorischen Ball spielen. Dieser provisorische Ball muss angesagt werden. Stellt sich heraus, dass der Ball doch nicht im Aus ist, kann dieser ohne Strafschlag weitergespielt werden. Der provisorische Ball wird wieder aufgenommen.

Wie lang darf ich einen Ball suchen?

Sie dürfen Ihren Ball maximal 5 Minuten suchen, aber man darf dabei nicht:

  • die Gruppe hinter sich 5 Minuten beim Suchen warten lassen
  • einen Ball im Aus suchen, wo der Ball sowieso nicht mehr gespielt werden darf.

Vorrecht auf dem Golfplatz

Das Vorrecht auf dem Golfplatz wird durch das Spieltempo bestimmt. Einfach formuliert, die schnellere Spielergruppe hat Vorrang und darf die langsamere Gruppe überholen. Das gilt natürlich auch für Einzelspieler. Generell sind die Regelungen vom jeweiligen Golfclub zu beachten.

Schonung des Golfplatzes

Lt. Etikette ist jeder Spieler auch für die Spuren der anderen Golfer verantwortlich. Somit müssen Sie sowohl die von Ihnen verursachten Unebenheiten und Fußspuren beseitigen, als auch die Spuren der anderen Spieler in Ihrer näheren Umgebung.

Verhalten nach einem Bunkerschlag

Nach dem Schlag aus dem Bunker müssen Sie diesen wieder in einen ordentlichen Zustand bringen, damit die Spieler nach Ihnen nicht durch Unebenheiten oder Fußabdrücke beeinträchtigt werden. Dazu finden Sie am Rand des Bunkers eine Harke.

Ausbessern von Balleinschlaglöchern und Divots

Achten Sie drauf, dass Sie jede von Ihnen herausgeschlagene Grasnarbe (Divot) sofort wieder einsetzen und niederdrücken. Auch durch den Einschlag des Golfballs können Schäden entstehen. Gerade auf dem Grün müssen Sie diese mit der Pitchgabel sorgfältig ausbessern. Sehen Sie Balleinschlaglöcher von anderen Spielern, müssen Sie diese auch beseitigen, so sieht es die Etikette vor und der Platz wird geschont.